Informationen über rentari

Nutzungsbedingungen

Allgemeine Nutzungsbedingungen

 

1.    Geltungsbereich

 

(1)  Diese Nutzungsbedingungen gelten für das Online-Angebot rentari, welches im Internet unter https://www.rentari.at abrufbar ist. rentari e.U., Hochstraße 41, 2251 Ebenthal wird im Folgenden rentari genannt. Hierbei handelt es sich um eine Plattform, auf der Nutzer Profile anlegen können und darüber anderen Personen Mietartikel zur Verfügung stellen können. Angemeldete Nutzer können selbst etwas vermieten oder anderen Nutzern Mietanfragen schicken. rentari stellt hierbei lediglich eine Plattform bereit und nimmt selbst keine Vermietung vor. Ein Mietvertrag entsteht ausschließlich zwischen Mieter und Vermieter. Im Folgenden wird anstatt rentari auch der Begriff Betreiber verwendet.

 

(2)  Sie können die derzeit gültigen Nutzungsbedingungen unter https://www.rentari.at/de/infos/terms abrufen und ausdrucken.

 

(3)  Die Plattform rentari wurde mithilfe von Sharetribe erstellt. Die Sharetribe-Nutzungsbedingungen können sie unter https://www.sharetribe.com/termsofuse.html einsehen. Diese Bedingungen gelten auch für die Nutzung von rentari.

 

2.    Haftung

 

(1)  Unbeschränkte Haftung: rentari haftet unbeschränkt für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit sowie nach Maßgabe des Produkthaftungsgesetz. Für leichte Fahrlässigkeit haftet rentari bei Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers und der Gesundheit von Personen.

 

(2)  Im Übrigen gilt folgende beschränkte Haftung: Bei leichter Fahrlässigkeit haftet rentari nur im Falle der Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Nutzer regelmäßig vertrauen darf (Kardinalpflicht). Die Haftung für leichte Fahrlässigkeit ist der Höhe nach beschränkt auf die bei Vertragsschluss vorhersehbaren Schäden, mit deren Entstehung typischerweise gerechnet werden muss. Diese Haftungsbeschränkung gilt auch zugunsten der Erfüllungsgehilfen von rentari.

 

(3)  Bezugnehmend auf den oben angeführten Punkt (2), weist rentari darauf hin, dass die Plattform die Präsentation von Mietartikeln nicht ununterbrochen garantieren kann. rentari ist um einen störungsfreien Betrieb des Portals bemüht. Dies beschränkt sich naturgemäß auf Leistungen, auf die der Betreiber einen Einfluss hat. Dem Betreiber ist es unbenommen, den Zugang zu dem Portal aufgrund von Wartungsarbeiten, Kapazitätsbelangen und aufgrund anderer Ereignisse, die nicht in seinem Machtbereich stehen, ganz oder teilweise, zeitweise oder auf Dauer, einzuschränken.


3.    Mitwirkungspflicht des Nutzers

 

(1)  Der Nutzer verpflichtet sich, bei der Erstellung und Verwendung eigener Inhalte geltendes Recht (z.B. Straf-, Wettbewerbs- und Jugendschutzrecht) zu beachten und keine Rechte Dritter (z.B. Namens-, Marken-, Urheber- und Datenschutzrechte) zu verletzen.

(2)  Der Nutzer verpflichtet sich gegenüber dem Betreiber, dass jedwede Inhalte, die in das Portal eingestellt werden, weder durch ihren Inhalt oder die Form gegen geltendes Recht oder die guten Sitten verstoßen. Das Gleiche gilt für das Setzen von externen Links. rentari behält sich hierbei das Recht vor, diese Inhalte zu entfernen. Nicht erlaubt ist insbesondere das Verbreiten von Inhalten, die

  • Rassismus

  • Gewaltverherrlichung und Extremismus irgendwelcher Art

  • Aufrufe und Anstiftung zu Straftaten und Gesetzesverstößen, Drohungen gegen Leib, Leben oder Eigentum

  • Hetzen gegen Personen oder Unternehmen

  • persönlichkeitsverletzende Äußerungen, Verleumdung, Ehrverletzung und üble Nachrede von Nutzern und Dritten sowie Verstöße gegen das Lauterkeitsrecht.

  • urheberrechtsverletzende Inhalte oder andere Verletzungen von Immaterialgüterrechten

  • sexuelle Belästigung von Nutzerinnen und Nutzern und Dritten

  • Pornografie

  • anstößige, sexistische, obszöne, vulgäre, abscheuliche oder ekelerregende Materialien und Ausdrucksweisen darstellen, betreffen oder beinhalten.


(3)  Urheberrechtlich geschützte Inhalte dürfen ohne Zustimmung des jeweiligen Rechteinhabers nur im Rahmen des anwendbaren Zitatrechts wörtlich in Beiträge aufgenommen werden. Zitate sind durch Hervorheben mittels Zitatfunktion und Quellenangabe zu kennzeichnen. Fremdsprachige Zitate sind zusätzlich soweit auf Deutsch zu übersetzen, dass der Inhalt grob ersichtlich ist. Insbesondere nicht korrekt zitierte Beiträge können von den Moderatoren entfernt oder berichtigt werden. Die Verbreitung und/oder öffentliche Wiedergabe von jedweden Inhalten des Portals ohne Einwilligung des Betreibers ist untersagt

(4)  Der Nutzer darf, ohne ausdrückliche Gestattung des Betreibers, in dem Portal keine Werbung für sich oder Dritte machen. Das bedeutet insbesondere, dass der Nutzer keine Nachrichten werbenden Inhalts ohne eine Einwilligung des Betreibers und des Empfängers verwenden darf (insbesondere: Spam-Nachrichten).

(5)  Für den Fall, dass der Nutzer die Möglichkeit nutzt, Dritte über die Existenz des Portals über die von dem Betreiber bereitgestellte Empfehlungsfunktion zu informieren, hat er sicherzustellen, dass der Dritte mit der Übersendung der werbenden Empfehlungs-E-Mail einverstanden ist.

(6)  Für den Fall, dass die Inhalte Hyperlinks auf Seiten Dritter enthalten, sichert der Nutzer zu, dass er die Berechtigung zur Nutzung des Hyperlinks hat und die Website, auf die verweisen wird („Landingpage“), mit geltendem Recht und Rechten Dritter vereinbar ist.

(7)  Der Nutzer ist verpflichtet, mit den Log-in-Daten sorgfältig umzugehen. Dem Nutzer ist es ausnahmslos untersagt, die Log-in-Daten Dritten mitzuteilen und/oder Dritten den Zugang zu dem Profil unter Umgehung der Log-in-Daten zu ermöglichen.

(8)  Der Nutzer muss jedwede Tätigkeit unterlassen, die geeignet ist, den Betrieb des Portals oder der dahinterstehenden technischen Infrastruktur zu beeinträchtigen und/oder übermäßig zu belasten. Dazu zählen insbesondere:

  • Die Verwendung von Software, Scripten oder Datenbanken in Verbindung mit der Nutzung des Portals;

  • Das automatische Auslesen, Blockieren, Überschreiben, Modifizieren, Kopieren von Daten und/oder sonstigen Inhalten, soweit dies nicht für die ordnungsgemäße Nutzung des Portals erforderlich ist.


(9)  Persönlichkeitsverletzend und deshalb nicht zulässig ist es zudem, die Anonymität anderer Nutzer aufzuheben oder Informationen von anderen Nutzern aus privaten Nachrichten, E-Mails oder Chats bekanntzugeben, die nicht für die Öffentlichkeit bestimmt sind. Nutzer dürfen keine Informationen in ihre Beiträge aufnehmen oder sonst wie bekannt machen, die Aufschluss über die Identität eines anderen Nutzers geben könnten oder die der Nutzer von anderen Nutzern ausschließlich in privaten Nachrichten, E-Mails oder Chats erhalten hat.

(10)                Sollte es bei der Nutzung des Portals oder seiner Funktionalitäten zu Störungen   kommen, wird der Nutzer den Betreiber von dieser Störung unverzüglich in Kenntnis setzen. Gleiches gilt, wenn der Nutzer Informationen über von Dritten veröffentlichte Inhalte erlangt, die offensichtlich gegen das geltende Recht oder Rechte Dritter verstoßen.

(11)                rentari übernimmt keine Haftung für den Zustand, die Funktionstüchtigkeit oder die korrekte Beschreibung von Mietgeräten. Vermieter und Mieter haben die Pflicht, sich hierbei über gesetzliche Anforderungen zu informieren und den funktionsfähigen Zustand vor und nach der Vermietung zu überprüfen.

(12)                Wird durch den Mieter eine Bewertung auf rentari abgegeben, ist allein der Verfasser der Bewertung für den Inhalt verantwortlich. rentari behält sich das Recht vor, Bewertungen zu entfernen die gegen geltendes Recht verstoßen. Beleidigungen und ähnliches sind nicht erwünscht. Der Vermieter kann in diesem Fall den Betreiber kontaktieren, um ungerechtfertigte Bewertungen entfernen zu lassen.

 


4.    Bezahlung und Mietvertrag

 

(1)  Wird von einem Nutzer eine Mietanfrage gestellt und der Vermieter akzeptiert diese Anfrage, wird der entsprechende Geldbetrag, je nach Zahlungsmittel, auf der Kreditkarte oder dem PayPal Konto reserviert. Sobald der Mieter den Auftrag als erledigt kennzeichnet, erfolgt die Überweisung des Betrags.

(2)  14 Tage nach der Bezahlung wird der Auftrag automatisch als erledigt markiert. Kreditkartenzahlungen über Stripe werden erst auf das Verkäufer-Bankkonto übertragen, sobald der Nutzer (Mieter) die Transaktion als erledigt markiert hat.

(3)  Sollte sich herausstellen, dass der Mieter der Zahlung nicht nachkommen kann, ist der Vermieter alleine dafür zuständig die Zahlung einzufordern. rentari ist hierbei nicht beteiligt.

(4)  Für die Vermittlung verrechnet rentari eine Provision in der Höhe von derzeit 10 %. Je nach Zahlungsanbieter PayPal oder Kreditkarte wird ein unterschiedlicher Tarif verrechnet. Im Falle von Kreditkartenzahlungen, übernimmt rentari die üblich anfallenden Transaktionskosten. Wenn Sie Geld über PayPal erhalten, unterliegt das den PayPal-Transaktionskosten.

Die aktuellen Tarife erfahren Sie auf den jeweiligen Betreiberseiten. https://stripe.com/at/pricing und https://www.paypal.com/at/webapps/mpp/paypal-fees

(5)  Die Rechnungsstellung an Vermieter erfolgt monatlich und enthält eine Übersicht über den Transaktionsbetrag des vergangenen Monats.

(6)  Der Mindestbetrag einer Transaktion (Vermietung) beträgt derzeit 3 € und die Mindestgebühr, welche durch rentari eingehoben wird, für Stripe wie auch für PayPal  1 €.

(7)  Ob durch die Vermietung von Gegenständen eine Steuerpflicht entsteht, ist durch den Vermieter selbst zu überprüfen. Gegenüber rentari können diesbezüglich keine Ansprüche geltend gemacht werden.

(8)  Zahlungen mit Kreditkarte werden durch den Anbieter Stripe abgewickelt. Unter Umständen verlangt Stripe einen Nachweis von bestimmten Dokumenten (Ausweiskopien, Adressnachweise usw.). Um eine Auszahlung gewährleisten zu können, ist rentari berechtigt von Vermietern die notwendigen Daten anzufordern. Kommt der Vermieter dieser Forderung nicht nach, kann die Auszahlung gesperrt werden. Nähre Infos unter https://stripe.com/docs/connect/identity-verification

(9)  Wird eine Kaution eingehoben, muss dieses deutlich im Inserat angegeben werden. Für die Einhebung, Aufbewahrung und Rückzahlung der Kaution ist ausschließlich der Vermieter verantwortlich. Der angegebene Mietpreis muss alle sonstigen Preisbestandteile enthalten. Zusätzliche Kosten (Lieferpauschale, Kaution, Versicherung etc.) sind gut sichtbar in der Beschreibung anzugeben.

(10)                Liegt eine Vermietung von unterweisungspflichtigen Mietgegenständen vor, verpflichtet sich der Vermieter diese Unterweisung durchzuführen. Außerdem verpflichtet sich der Vermieter sämtliche eventuell benötigte Zulassungen (Führerschein, sonstige Nachweise etc.) zu prüfen.

(11)                Da rentari keine Vertragspartei des Mietvertrags zwischen Vermieter und Mieter ist, obliegt es Vermieter und Mieter einen schriftlichen Mietvertrag zu erstellen. Sollte ein Mietgerät beschädigt werden, sind entstehende Schadenersatzansprüche zwischen Vermieter und Mieter zu klären. Gegenüber rentari können in diesem Fall keine Ansprüche geltend gemacht werden.

(12)                Über die genauen Bedingungen bezüglich der Rückgabe des Mietartikels müssen sich Vermieter und Mieter einigen. rentari stellt hierbei keine Hilfestellung zu Verfügung.


 5.    Nutzungsrechte

 

(1)  Der Nutzer räumt dem Betreiber ein räumlich und zeitlich unbeschränktes, unwiderrufliches auf Dritte übertragbares, nicht exklusives, unentgeltliches Recht ein, die eingestellten Inhalte in dem Online-Angebot zu verwerten. Der Betreiber ist jederzeit berechtigt, die Inhalte zu verwenden, zu bearbeiten und zu verwerten. Das schließt insbesondere das Vervielfältigungsrecht, das Verbreitungsrecht und das Recht der öffentlichen Wiedergabe, insbesondere das Recht der öffentlichen Zugänglichmachung mit ein. Der Nutzer verzichtet auf das Recht zur Urhebernennung. Von dieser Regelung unberührt bleibt die Möglichkeit des Nutzers, Dritten Rechte an eingestellten Inhalten nach bestimmten Lizenzmodellen einzuräumen.

(2)  Sämtliche Rechte an den Inhalten des Portals liegen bei dem Betreiber. Dem Nutzer ist die Vervielfältigung, Verbreitung und/oder Veröffentlichung von Inhalten untersagt, die der Betreiber, andere Nutzer oder Dritte in das Portal eingestellt haben.


 6.    Freistellungsanspruch

 

(1)  Der Nutzer stellt den Betreiber und seine Mitarbeiter bzw. Beauftragten für den Fall der Inanspruchnahme wegen vermeintlicher oder tatsächlicher Rechtsverletzung und/oder Verletzung von Rechten Dritter durch von dem Nutzer im Zusammenhang mit der Nutzung des Portals vorgenommenen Handlungen von sämtlichen sich daraus ergebenen Ansprüchen Dritter frei. Darüber hinaus verpflichtet sich der Nutzer, alle Kosten zu ersetzen, die dem Betreiber durch die Inanspruchnahme durch Dritte entstehen. Zu den erstattungsfähigen Kosten zählen auch die Kosten einer angemessenen Rechtsverteidigung.


7.    Personenbezogene Daten

 

(1)  Der Nutzer willigt in die Speicherung der von ihm eingegebenen personenbezogenen Daten ein. Dies gilt auch für die Speicherung der IP-Adressen, die bei jeder Nutzung des Portals übermittelt werden. Der Nutzer willigt insbesondere auch in die Darstellung der von ihm eingegebenen personenbezogenen Daten in seiner Profildarstellung innerhalb des Portals für andere Nutzer des Portals und Dritte ein, die nicht Nutzer des Portals sind.

(2)  Der Nutzer willigt auch in die Nutzung seiner personenbezogenen Daten für die Personalisierung von in dem Portal geschalteten Werbeanzeigen ein (eine Weitergabe personenbezogener Daten an die Werbetreibenden erfolgt nicht). Der Nutzer ist ferner damit einverstanden, dass Werbeanzeigen Dritter, gleich welcher Art, auf seinen Profilseiten geschaltet werden.

(3)  Die Nutzung des Portals macht die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten durch den Betreiber unumgänglich. Der Betreiber versichert, alle gespeicherten Daten sorgsam zu behandeln und ausschließlich im Rahmen der datenschutzrechtlichen Einwilligungen des Nutzers zu verarbeiten. Eine darüber hinausgehende Nutzung personenbezogener Daten erfolgt durch den Betreiber nur, sofern dies gesetzlich zulässig ist oder der Nutzer vorab eingewilligt hat.

(4)  Der Nutzer erklärt sich ferner damit einverstanden, dass der Betreiber personenbezogene Daten des Nutzers für Direktmarketingzwecke benutzt. Dazu zählt die werbliche Ansprache des Nutzers per E-Mail und per Post.


8.    Schlussbestimmungen

 

(1)  Auf den vorliegenden Vertrag ist ausschließlich österreichisches Recht anwendbar. Die Vertragssprache ist deutsch.

(2)  rentari behält sich das Recht vor die Nutzungsbedingungen jederzeit zu ändern. Sie sind in ihrer gültigen Form auf https://www.rentari.at/de/infos/terms einsehbar.

(3)  Als Gerichtsstand wird Korneuburg vereinbart.

(4)  Sollte der Vertrag unwirksame Regelungen enthalten, bleibt die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen unberührt.